Informationen zum neuen Corona Virus / COVID-19
(Stand 08.06.2022)

FAQ

Bevor du einen Termin in unserer Praxis machst, um dich weiter über Corona zu informieren, lies bitte die von uns zusammengestellten meist gestellten Fragen und deren Antworten unten durch.

Nein – die Regelung ist am 31. Mai 2022 ausgelaufen.

Du musst dir nun einen Video-Sprechstunden Termin bei uns buchen, um eine Krankschreibung (AU) zu erhalten. Eine AU kann nur durch Einlesen der Versichertenkarte ODER einem tagesaktuellem Versicherungsnachweis eurer Krankenkasse erfolgen. Ein Photo deiner Krankenkasse Karte ist NICHT ausreichend. Die Erbringung dieser Leistung liegt in eurer Verantwortung. Eine AU kann NUR 3 Tage rückwirkend ausgestellt werden.

Die AU muss persönlich oder durch eine Vertretung abgeholt werden.

 

Bitte bring bei Erkältungserkrankungen einen negativen Covid-19 Schnelltest mit.
Die Akutsprechstunde haben wir auf eine Terminsprechstunde umgestellt. Du kannst frühestens 24h vorher online einen Termin in der Akutsprechstunde buchen.
Die Akutsprechstunde ist täglich von 09-11 Uhr (Mo-Fr) .
Für die Besprechung längerer und weniger akuter medizinischer Fragen wähle bitte die Terminsprechstunde.

 

Alle Personen, deren Grundimmunisierung 3 Monate her ist, können eine Booster Impfung erhalten.
Aufgrund des ungenügenden Impfschutzes bei Johnson & Johnson empfiehlt die STIKO, mit einem mRNA-Impfstoff erneut zu impfen. Dies gilt als Optimierung der Johnson & Johnson Impfung.
Nach weiteren 3 Monaten kann wie bei Biontec / Modern die Booster-Impfung gegeben werden.

 

 

 

Die wichtigsten Informationen für positiv getestete findest du hier:
Informationen des Gesundheitsamtes
Zwischen COVID-19-Impfungen und der Verabreichung anderer Totimpfstoffe (z.B. Grippeimpfung, Hepatitis A/B, Tetananus, FSME) muss kein Impfabstand eingehalten werden. Sie können zeitgleich gegeben werden.
Zu Impfungen mit Lebendimpfstoffen (Mumps-Masern-Röteln, Gelbfieber) soll ein Mindestabstand von 14 Tagen vor und nach jeder COVID-19-Imp- fung eingehalten werden.
Bei schwer immundefizienten Personen mit einer erwartbar stark verminderten Impfantwort (s. Tab. 3) kann die 3.Impfstoffdosis bereits 4 Wochen nach der 2. Impfstoffdosis als Optimierung der primären Impfserie verabreicht werden.
Über den Zeitpunkt einer Auffrischimpfung nach der primären Impfserie bestehend aus 3 Impfstoffdosen muss dies bei dir im Einzelfall entschieden werden.
Bei einer erwartbar stark verminderten Impfantwort soll frühestens 4 Wochen nach der 2.Impfstoffdosis UND frühestens 4 Wochen nach der 3.Impfstoffdosis jeweils eine Antikörper-Bestimmung gegen SARS-CoV erfolgen
 
Die Auffrischimpfung soll frühestens 3 Monate nach der Grundimmunisierung (2 x mRNA oder Johnson & Johnson + 1 x mRNA) verabreicht werden.
Personen, die nach COVID-19-Impfung eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird derzeit keine Auffrischimpfung empfohlen. Die Corona Erkrankung gilt als Booster.

 

Bei Personen mit HIV, die eine gesicherte SARS- CoV-2-Infektion durchgemacht haben, muss im Einzelfall entschieden werden, ob eine 1-malige Impfstoffdosis ausreicht oder eine vollständige Impfserie verabreicht werden sollte. Dies hängt maßgeblich von Art und Ausprägung der Immundefizienz ab.
Eine serologische Antikörpertestung wird nicht grundsätzlich empfohlen, da der Wert nicht bekannt ist, der einen fortbestehenden Schutz bedeutet und damit eine 3.Impfstoffdosis unnötig machen würde und weil bei einer 3.Impfstoffdosis auch keine Sicherheitsbedenken bestehen.
Die Bestimmung der Antikörper ist keine Kassenleistung.
Für Selbstzahler bieten wir den Antikörpertest für 54,81 Euro (Ärztliche Leistungen + Laborleistung) an. 

Wir bieten dir diesen Service für 89 Euro (inklusive Bescheinigung) an –  Ergebnis innerhalb von 24h

Ein negativer Nachweis auf SARS-CoV2 (molekularbiologischer Test – PCR) kann in manchen Fällen, z.B. bei einer Reise in ein EU-Land oder bei Einreise nach Deutschland notwendig sein.

Schwangere sind durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) gefährdeter, als die allgemeine Bevölkerung.  
Die Covid-19 Impfung wird ab dem 2. Trimenon mit Nachdruck empfohlen!

Corona Impfung Registrierung