Unsere Praxis bietet Ihnen die ambulante Behandlung der HIV-Infektion nach dem aktuellem Stand des medizinischen Wissens:

  • umfangreiche persönliche Beratung rund um die HIV-Infektion
  • regelmäßige Laborkontrollen mit T-Helferzell- und HIV-Viruslastbestimmung
  • Einleitung und ggf. Anpassung HIV-Therapie (ART- antiretrovirale Therapie)
  • Therapieumstellung bei Resistenzen
  • Therapieoptimierung bei Schwierigkeiten bei der Tabletteneinnahme
  • Beratung zu HIV und Drogenkonsum
  • Diagnostik und Therapie von Medikamentennebenwirkungen
  • Diagnostik und Therapie HIV-bedingter Komplikationen, opportunistischer Infektionen + AIDS-Erkrankungen
  • die Vermittlung in klinische Studien mit noch nicht zugelassenen Medikamenten und Therapieverfahren
  • die Vermittlung in AIDS-Hilfe-Projekte, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

HIV wird zu einer chronische Erkrankungen, die Patienten werden älter – Herz-Kreislauf-Vorsorge und Lungendiagnostik sind für mich wichtige Tools in der Diagnostik und Behandlung der Nebenerkrankungen.

HIV und Herz-/Kreislauf und Lungenerkrankungen

  • Diagnostik von Herz-Kreislauf Erkrankungen mittels Fahrrad-Ergometrie, Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung
  • Diagnostik von Lungenerkrankungen mittels Lungenfunktion
  • Erkennung und Therapie von Fettstoffwechselstörungen durch die HIV Therapie

HIV und Arbeit

  • In der Arbeitswelt hat der HIV-Patient, trotz allem Fortschritt und Aufklärung, immer wieder mit Stigmatisierung zu kämpfen. Als Facharzt für Arbeitsmedizin berate ich meine Patienten hierzu umfangreich.
  • Was darf der Arbeitsgeber, was darf er untersuchen?
  • Muss ich ihm meine HIV-Erkrankung mitteilen (z.B. Krankenpfleger, Flugbegleiter, Zugführer)?
  • Muss ich eine Schwerbehinderung beim Einstellungsgespräch nennen?
  • Was ist, wenn ich länger erkranke, wie läuft ein Betriebliches Gesundheitsmanagement?