Tauch- und Verkehrsmedizin

Tauch- und Verkehrsmedizin

Scrollen Sie durch

Tauchmedizin
Verkehrsmedizin
Tauchmedizin

Die Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) empfiehlt eine regelmäßige Tauchuntersuchung

– unter 18 Jahre: jährliche Tauchtauglichkeitsuntersuchung

– 18 – 39 Jahre: alle drei Jahre Tauchtauglichkeitsuntersuchung

– ab 40 Jahren: jährliche Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Die GTÜM empfiehlt bei Patienten unter 40 Jahren folgende Untersuchungen:

– Ausführliche Anamnese

– Ganzkörperuntersuchung inkl. Reflexstatus und grob orientierender neurologischer Untersuchung

– Ohrinspektion und Kontrolle der Mittelohrbelüftung

– Lungenfunktionsprüfung

– Elektrokokardiogramm (EKG)

Ab einem Alter von 40 Jahren sollte zusätzlich ein Belastungs-EKG (Ergometrie) erfolgen.

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung wird mit einer Bescheinigung bestätigt, die entsprechend der Empfehlungen der GTÜM ausgestellt wird.

Verkehrsmedizin

Für die Erteilung eines Führerscheins sind je nach Klassen ärztliche Untersuchungen und eine Untersuchung des Sehvermögens erforderlich:

PKW-Fahrer der Führerscheinklassen B, BE, C1 und C 1 E benötigen eine:

– ärztliche Untersuchung mit Bescheinigung nach Anlage 5.1 FeV

– Untersuchung des Sehvermögens mit Bescheinigung nach Anlage 6.2 FeV*

LKW-Fahrer der Führerscheinklassen C, CE benötigen als Erstbewerber sowie ab dem 47 Lebensjahr alle 5 Jahre eine:

– ärztliche Untersuchung mit Bescheinigung nach Anlage 5.1 FeV

– Untersuchung des Sehvermögens mit Bescheinigung nach Anlage 6.2 FeV*

Taxi / Busfahrer der Führerscheinklassen D, DE benötigen alle 5 Jahre:

– ärztliche Untersuchung mit Bescheinigung nach Anlage 5.1 FeV

– Untersuchung des Sehvermögens mit Bescheinigung nach Anlage 6.2 FeV*

– Reaktionstest nach Anlage 5.2 FeV

Der Reaktionstest ist erforderlich für: Erst-Bewerber Taxi- / Bus-Führerschein, Inhaber der Fahrerlaubnisklasse D (Busführerschein, KOM) ab dem 47. Lebensjahr., Inhaber der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxi (FzF) ab dem 57 Lebensjahr.

Beim Auftreten ernsthafter Erkrankungen z. B. Zuckerkrankheit, hoher Blutdruck, schwere Nierenerkrankungen etc. ist umgehend durch eine vorzeitige Begutachtung sicherzustellen, dass keine Bedenken vorliegen bzw. alle Auflagen, die in den Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahrereignung aufgeführt sind, erfüllt werden.

Kostenübernahme Verkehrsmedizinische Untersuchung

Kostenübernahme Verkehrsmedizinische Untersuchung


Download

Praxisteam Friedrichshain
Dr.med. Ingo Ochlast
Dipl. Med. Nga-Thuy Lange
Petersburger Straße 94
D-10247 Berlin
Fon +49 30 420 82 47 70
Fax +49 30 420 82 47 77
E-Mail senden

Facharzt für Allgemeinmedizin
Facharzt für Arbeitsmedizin
Reisemedizin DTG
Tauchmedizin GTÜM
Flugmedizinischer Sachverständiger
Schwerpunktpraxis HIV/Hepatitis

© Copyright 2021 – Praxisteam Friedrichshain – Alle Rechte vorbehalten. | Webseite von Movement in Coding

Scroll Up

Corona Impfung Registrierung